Diese Webseite finden Sie künftig an der Adresse: http://www.brigittestortendesign.de/ . Sie werden automatisch weitergeleitet. Bitte aktualisieren Sie Ihr Lesezeichen!

Motivtortenkurs vom 30.11.2013 in Neubrunn bei Würzburg

Der Motivtortenkurs für Einsteiger war wieder mal ein voller Erfolg. Alle Teilnehmer waren sehr interessiert und mit Spaß und Freude bei der Sache. Voller Stolz trug jeder seine individuelle, winterlich verzierte Torte nach Hause.  Es hat euch und auch mir so viel Spaß gemacht, ich habe es gespürt, nicht zuletzt sind mir zum Abschied die Teilnehmer um den Hals gefallen :-) Freut mich !

Hier die versprochenen Bilder des Kurses und natürlich nicht zuletzt eure tollen Werke:
















Liebe Grüße
Brigitte

Mein Beitrag für das Cakecentral Heft Ausgabe Oktober 13

Es war ja so spannend bis mir das Heft endlich mitgeteilt hat, dass sie ein oder mehrere meiner eingeschickten Bilder im nächsten Heft veröffentlichen würden. Das Thema war goosegirl der Gebrüder Grimm. Da ich heute erst den button dazu einfügen konnte, so viel verstehe ich jetzt auch nicht von html, hier noch mal der "Knopf" in seiner ganzen Pracht und meine Torte aus dem Heft.








Ganz liebe Grüße
Brigitte

Rezept für süße Nuss-Blume aus Hefeteig

Hier zeige ich euch Schritt für Schritt, wie diese Kuchen-Blume entsteht. In meinem Fall ist es eine  Haselnuss-Kuchenblume geworden. Und endlich konnte ich meine Dose Milchmädchen, die ich schon so lange als Vorrat habe, verwenden. Das Verfahren eignet sich natürlich ebenso hervorragend mit einer Mohnfüllung oder auch deftig, mit einem Pesto-Aufstrich. 




 Hefeteig herstellen und ruhen lassen.


Ich lege den Teig immer in eine Schüssel an einen warmen Platz und decke ihn mit einem Küchentuch ab. 


Inzwischen ist Zeit, die Füllung herzustellen. 



 Nun wird der durchgeknetete Teig in drei Teile geteilt, zu Kugeln geformt und in 3 Platten ausgerollt.



Die drei Teigschichten mit Füllung mit einem Pizzaroller oder einer Teigkarte erst vierteln, dann achteln


 und noch mal teilen, so dass es 16 Stücke sind.


Nun werden je zwei Stücke an den Enden angefasst und 2 x nach außen gedreht. Sieht dann so aus wie die linken zwei.


Nun noch die Enden zusammendrücken und nach unten einschlagen,


bis es so aussieht. 


Puderzuckerguss mit etwas Zimt anrühren


 So kommt die Blume aus dem Ofen.


Hier ist sie schon mit Puderzuckerguss eingestrichen.

Rezept Hefeteig:

500 g Mehl
3/4 Würfel frische Hefe
80 g Zucker
120 g Rama
1/4 Liter warme Milch, ggf etwas mehr
1 Prise Salz

Füllung:
3/4 Dose Milchmädchen
150 g gemahlene Haselnusskerne
1 Teel. Zimt

Für den Hefeteig alle Zutaten auf einmal in die Schüssel geben, das mit dem Vorteig muss nicht sein. Lediglich die Milch sollte etwas erwärmt werden, aber nicht zu heiß werden lassen! Die anderen Zutaten sollen Zimmertemperatur haben. Den Hefeteig so lange schlagen bis ein ganz zarter, geschmeidiger Teig entstanden. Wenn der Teig zu fest ist, noch etwas Milch hinzugeben. Mann sollte ihn aber noch mit der Hand kneten können. Der Teig soll nun zugedeckt an einem warmen Ort ruhen bis er deutlich aufgeht.
Dann den Teig noch mal durchkneten und in drei Teile teilen. Dieser Teigballen werden dann ausgerollt, so dass sie auf das gewünscht Backblech passen. Ich habe die Teigplatte gleich auf ein rundes Blech gelegt, so sieht man es besser dass es auch schön rund wird. 
Die Milchmädchencreme, es muss nicht die ganze Dose sein, sonst ist die Masse zu weich, mit den gemahlenen Haselnüssen und dem Zimt vermengen.Zucker muss da nicht mehr zugegeben werden, die Creme ist süß genug.
Jetzt werden abwechselnd auf die erste Teigplatte die Haselnusscreme gestrichen, zweiter Hefeteigboden darauf gelegt, wieder Haselnusscreme auf den Boden streichen und mit dem 3. Hefeteigboden belegen. (siehe Bild oben) Einschneiden nicht ganz bis zur Mitte, am besten man markiert sich in der Mitte mit einem runden Ausstecher den Teig bis dahin werden dann die Teigplatten durchtrennt. Weitere Vorgehensweise siehe Bilder, wie die 16tel dann gedreht werden, so dass eine Blume entsteht. Jetzt sollte die Blume noch mal 30 Min. Zeit bekommen zum Gehen, bevor sie in den Ofen geschoben wird. 

Backen ca. 45 Minuten bei 170 Grad bis der Teig hellbraun ist.

Die Blume kann dann mit Puderzuckerguss, dem auch außer Zimt noch Aroma beigefügt werden kann, bepinselt werden. 

Ich wünsche euch gutes Gelingen, die Blume sieht nicht nur wunderschön aus, sie schmeckt auch super gut, besonders am gleichen Tag!

Liebe Grüße
Brigitte

Baby Frederik ist da!

Weil die Oma ihren Enkel nun endlich besuchen wollte, hat sie dieses süße Törtchen zum Kaffee mitgebracht. Das Innenleben besteht aus Sachertorte, getränkt mit Marillenlikör und Marillenmarmelade. Die Seerose und das Blatt sind aus dieser Blütenpaste handgemacht. 




Sachertorte nach `Oma Buchholz`aus dem Torten Talk. Sie ist nach wie vor mein Favorit. 


Liebe Grüße
Eure Brigitte

steampunk cake

Für meinen Neffen Felix zum 18. Geburtstag wollte ich eine steampunk Torte herstellen, da er Maschinenbauer lernt. Erstens hat sich diese Torte angeboten und zweitens bin ich fasziniert von diesen Torten, vielleicht auch, weil ich alles Antike oder Vintage so sehr mag. DA könnte man sich so richtig austoben bei der Deko, doch ich denke es war genug drauf. 
Gebacken habe ich für die untere Torte eine Oma Buchholz Sachertorte mit viel Marillenlikör und Marillenmarmelade. Den dicken Kessel habe ich kurzerhand in einer Metalldose gebacken, weil mir die richtige Kuchenform fehlte. Für die schmalen Kessel habe ich die kleinen Förmchen mit 5,5 cm Durchmesser von Alan Silverwood hergenommen. Dafür könnte man aber auch eine schmale Alu-Dose zum Backen nehmen. In den Kesseln ist das Wunderrezept mit Apfelstückchen und Apfelsaft. Die einzelnen Schichten habe ich mit Buttercreme gefüllt, dass alles schön zusammenhält. Es war trotzdem eine ganz schön wackelige Angelegenheit bei der Höhe, da der Teig diesmal total fluffig war, muss an den hellen Formen gelegen haben.


In allen "Kesseln" und "Bullaugen" ist Kuchen.


Da leuchtet ein echtes LED-Mini-Licht unter der Kuppel.


Ansonsten ist die restliche Deko aus Fondant.Die Kessel sind gebrusht mit Gold und Kupfer. Die Torte ist mit silber gebrusht. 



Für die Rohre habe ich das Kupferpuder mit Alkohol gemischt und mit dem Pinsel aufgetragen. Das Kupfer von Sunflower ist der Hammer. Es sieht so echt aus, trocknet rasend schnell, d.h. ich konnte die Rohre gleich an ihre Position bringen, ohne dass ich Farbe an den Fingern hatte.





 Das ist mein Neffe Felix. Er war ganz schön stolz auf sein Geschenk.

Liebe Grüße Brigitte

Hochzeitstorte mit Mountainbikern, Bank und Ringen am Ziel

 Dies ist die Hochzeitstorte von Annabell und Tommy, die sehr gerne mit dem Mountainbike die Berge erklimmen. Was wäre wohl für zwei Sportsfreunde eine bessere Hochzeitstorte. Die Torte soll eine kleine Geschichte erzählen, so habe ich mir das ausgedacht. Tommy läd Annabell zu einem Ausflug ein, mit Ziel ganz oben am Berg anzukommen. Sie rasten unten auf dem Bänkchen und Tommy ritzt derweil schon mal ihre beide Namen ins Holz und ganz groß auf die mit Moos bewachsenen Steine. Dann gehts weiter bis nach ganz oben. Puh, das ist ganz schön anstrengend. Doch Annabell wird belohnt, was liegt denn da oben auf dem Gipfel, zu Füßen der Ziel-Fahne? Da liegen doch zwei Ringe! Oh wird er mich fragen, ob ich seine Frau werden will? Annabell ist entzückt, küsst ihren Tommy und sagt natürlich "Ja".
Am 26. Oktober war die Hochzeit. 




                                         






 Hier ein paar Bilder vom Aufbau der Torte. Unten war die Pecannuss-Apfel-Torte, dann kam der Schokoladenkuchen mit Vanillefüllung und oben das Wunderrezept mit ganz fluffiger Schoko-Buttercreme, nach Art vom Koch Witzigmann.  Die drei weißen Punkte, die ihr in der Torte seht, sind die inneren Stützen. Darauf liegt dann der dritte Stock der Torte. Auf die Art und Weise ist der Druck des Gewichts der oberen STockwerke nicht auf der unteren Torte sondern wird durch die inneren Stützen gleichmäßig verteilt. Jede Torte liegt nochmals auf einem Tortenkarton.


 Diese Kuchendübel gibts fertig zu kaufen.


 Hier meine Zeichnung zur Torte, es war ein spontaner Einfall, deshalb habe ich sie auf einer Serviette gezeichnet. 


 Hier schon zurecht geschnitzt


und da mit Schokoganache eingestrichen, bevor sie mit Fondant überzogen, gebrusht und dekoriert wurde. 



Liebe Annabell, lieber Tommy, ich wünsch euch alles Gute für euren gemeinsamen Lebensweg.

Liebe Grüße
Brigitte

Kurstorte- zweistöckige Torte stapeln am 15.10.16

Kurstorte-  zweistöckige Torte stapeln am 15.10.16
diesmal dekorieren wir eine rustikale Torte zur Hochzeit

Hochzeitstorte mit Blattsilber

Hochzeitstorte mit Blattsilber

summer cottage von der Tortenshow Hamburg 2012

summer cottage von der Tortenshow Hamburg 2012

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Torte zum Brautzauber

Torte zum Brautzauber

Weinfass aus Kuchen mit essbarer Deko

Weinfass aus Kuchen mit essbarer Deko